Startseite

Herzlich Willkommen im DEVA



Liebe Kundinnen, liebe Kunden des DEVA, liebe Patienten meiner Naturheilpraxis,

Normalerweise können Sie zu den Öffnungszeiten unangemeldet vorbei kommen oder mich telefonisch erreichen. Während des Lockdown darf ich allerdings nur 1 Partei im Deva / Praxis und 1 Partei im Warteraum zulassen. (1 Partei = 1 Person, auch mit Partner oder Kind) Deshalb geben Sie mir bitte kurz vorher Bescheid, wenn Sie vorbei kommen möchten, dann ist das leicht zu organisieren.
Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie mir eine Nachricht auf Band hinterlassen oder mir unter 0171 7586586 eine SMS oder eine WhatsApp nachricht schicken.


Nach 21 wunderschönen Jahren in München ist das DEVA in den hohen Norden gezogen!

Hier in Langenhorn / Efkebüll geht die Arbeit im DEVA genauso wie in München weiter. Für die Kundinnen und Kunden, die schon immer per Mail, Telefon oder online bestellt haben ändert sich nichts, für die Kunden aus München ist dies sicher neu und ungewohnt. Deshalb weise ich alle, die daheim bleiben, auf die DEVA-Jameda Sprechstunde hin und die telefonischen Beratungen während und außerhalb der Geschäftszeiten. Beratungen außerhalb der Geschäftszeiten, sowie die Jameda-TERMINE müssen mit mir vereinbart werden und werden als Beratungstermine über meine Heilpraktikerpraxis abgerechnet.

Ich wünsche Ihnen allen für 2021
Gesundheit, Freude, Erfülltheit und Zufriedenheit

Dieses neue Jahr hat still begonnen, bot die Möglichkeit zur Betrachtung, zur Innenschau, zu Überlegungen, was wir vorhaben, was wir tun müssen und was uns im Moment möglich ist.

Dieses Pinterest-Bild kommt mir die letzten Tage immer öfter in den Sinn:

Die Verlängerung des 2. Lockdowns wird immer wahrscheinlicher, das vermaledeite Virus beginnt zu mutieren und ist willens und bereit, noch unfreundlicher zu werden, als bisher. Es dürfte also alles so weitergehen, wie die letzten Wochen, sprich, wir haben weiter "Stubenarrest".
Mauro Ambat, der philippinische Heiler bei dem ich gelernt habe, sagte einmal, wir seien für die Erde so schädlich, wie die Blattläuse für eine Pflanze, aber sie würde Kräfte mobilisieren und sich gegen uns zu wehren versuchen.
Bleiben wir bei Mauro's Bild und dem Pinterest-Bild: Was sind wir nicht bereit zu lernen? Auf was wollen wir so gar nicht verzichten, auch wenn es uns und der Erde nicht gut tut? Die Lockdowns waren eine Wohltat für die Natur, das Böllerverbot war eine Wohltat für unsere Tiere und Vögel. Viele Menschen, mit denen ich gesprochen habe, haben die Zeit des Lockdowns sogar richtig genossen, die Stille, das Langsame, das Wesentliche. Auch diese Menschen hatten Probleme - finanziell, mit den alten Eltern, mit den Kindern, die sie zu hause hatten, mit fehlender Nähe und fehlender Kultur - und doch waren sie erstaunt und erfreut über diese neue Erfahrung.
Ich wünsche Ihnen, daß es Ihnen leicht fallen möge, aus dem Wenig große Freude zu ziehen, in dem Rückzug eine große Bereicherung zu erleben, in der notwendigen Sparsamkeit die Fülle zu entdecken. Mögen wir alle diesen Reset für das Wohl aller Lebewesen annehmen und nutzen.

Mit herzlichen Grüßen
Beatrice Mark


Mandala gegen Epidemien

Mandala gegen Epidemien




Am 12. September 2017 geht die Arbeit im DEVA wie gewohnt in Langenhorn / Efkebüll weiter. Für die Kundinnen und Kunden, die schon immer per Mail, Telefon oder online bestellt haben ändert sich nichts, auch nicht die Öffnungszeiten.

Ab dem Frühjahr 2018 bietet das DEVA dann auch Urlaub & Seminare am Wattenmeer!

Für alle die daheim bleiben, gibt es natürlich weiterhin die DEVA-Jameda Sprechstunde, die telefonischen Beratungen und auch der DEVA ESSENZEN-SHOP bleibt selbstverständlich bestehen.


Noch immer folge ich im DEVA dem großen Vorbild der kleinen Momo (siehe Zuhören).


Bei uns im DEVA geht es ums Zuhören, sich hinwenden, suchen, finden, sich einlassen, hinspüren, staunen und erkennen. Auch wenn es ab jetzt den Essenzen-Shop gibt, lade ich Sie ein, auf meiner Seite bummeln zu gehen und sich inspirieren zu lassen.
Es gibt Raum zum fragen, Anliegen zu formulieren oder einfach auch nur um zu bestellen.
Ich antworte sowohl auf das Kontaktformular als auch auf Bestellungen, um Ihnen mitzuteilen, daß ich die Bestellung erhalten habe und wann sie bei Ihnen sein wird. Auf alle anderen Fragen bemühe ich mich, die für Sie entsprechenden Essenzen zusammen zu stellen oder die entsprechenden Hinweise zu geben, wie sie Ihrem Anliegen entsprechend weiter verfahren können.
Für diejenigen, die es eilig haben und nur bestellen wollen, gibt es jetzt eben den Essenzen-Shop. Einfach das Essenzen-Körbchen füllen und Ihre Bestellung abschicken.



„Zuhören
Was die kleine Momo konnte wie kein anderer, das war: Zuhören. Das ist doch nichts Besonderes, wird nun vielleicht mancher Leser sagen, zuhören kann doch jeder.

Aber das ist ein Irrtum. Wirklich zuhören können nur ganz wenige Menschen. Und so wie Momo sich aufs Zuhören verstand, war es ganz und gar einmalig.

Momo konnte so zuhören, daß dummen Leuten plötzlich sehr gescheite Gedanken kamen. Nicht etwa, weil sie etwas sagte oder fragte, was den anderen auf solche Gedanken brachte, nein, sie saß nur da und hörte einfach zu, mit aller Aufmerksamkeit und aller Anteilnahme. Dabei schaute sie den anderen mit ihren großen, dunklen Augen an, und der Betreffende fühlte, wie in ihm auf einmal Gedanken auftauchten, von denen er nie geahnt hatte, daß sie in ihm steckten.

Sie konnte so zuhören, daß ratlose oder unentschlossene Leute auf einmal ganz genau wußten, was sie wollten. Oder daß Schüchterne sich plötzlich frei und mutig fühlten. Oder daß Unglückliche und Bedrückte zuversichtlich und froh wurden. Und wenn jemand meinte, sein Leben sei ganz verfehlt und bedeutungslos und er selbst nur irgendeiner unter Millionen, einer, auf den es überhaupt nicht annkommt und der ebenso schnell ersetzt werden kann wie ein kaputter Topf – und er ging hin und erzählte alles das der kleinen Momo, dann wurde ihm, noch während er redete, auf einmal auf wunderbare Weise klar, daß er sich gründlich irrte, daß es ihn, genauso wie er war, unter allen Menschen nur ein einziges Mal gab und daß er deshalb auf seine besondere Weise für die Welt wichtig war.

So konnte Momo zuhören!“
zitiert aus dem Buch "Momo" von Michael Ende



Adresse

DEVA
Zentrum für Blütenessenzen
& Energetische Heilweisen
Tel: +49 (0) 4674 9622981
(Kreisstr.) K73, 28
D - 25842 Langenhorn / Efkebüll
*** NEU ***
Online-Sprechstunde via Jameda
*** NEU ***



Videosprechstunde

Öffnungszeiten

Di.14.00 - 18.00 h
Mi.14.00 - 18.00 h
Do.14.00 - 18.00 h
Fr.10.30 - 18.00 h
Sa.10.30 - 14.00 h
und nach Vereinbarung